Fishing: Barents Sea: Fischerei- und Schiffssimulation erhält umfangreiches Update

Want create site? Find Free WordPress Themes and plugins.

Für die Fischerei- und Schiffahrtssimulation erhält am 18. Juni ein umfangreiches Update in dem das norwegische Entwicklerstudio Misc Games zahlreiche gewünschte Features der Community umgesetzt. Außerdem verspricht der Entwickler visuelle Verbesserungen.

Neben diversen Bugfixes soll die Version 1.1 des Spiels den Vorgang des Fische-Ausnehmens erheblich vereinfachen und  dem Spieler ein persönliches Inventar zur Verfügung stellen. Dieses kann an jedem Hafen mit Messern, Haken und Ferngläsern aufgefüllt werden.

Darüberhinaus soll es dem Spieler möglich sein, auch die Schiffsdecks zu erkunden. Die Schiffsmodelle der Vibeke Cathrin, Lunar Bow, des Hermes Trawlers und der bald auch spielbaren Follabuen wurden komplett überarbeitet. Einige der Schiffe wurden mit einem begehbaren Innenraum ausgestattet. Des Weiteren gibt es laut des Entwicklerstudios nun dreh- und verstellbare Kapitänsstühle.

Damit auch die Fernsicht reibungslos funktioniert, wird mit dem kostenlosen Update auch eine neue Fernglasfunktion eingefügt. Damit kann sich der Spieler intensiv in der idyllischen Landschaft der Barentssee umschauen und die herumfahrenden KI-Schiffe und Fischerboote beobachten.

Das Update 1.1 für Fishing: Barents See wird am 18. Juni 2018 kostenlos auf Steam erscheinen.

Did you find apk for android? You can find new Free Android Games and apps.
Folge uns bei Facebook & Twitter und verpasse nie wieder eine Sendung!
X